Reservation Gemeinschaftsraum

Ablauf

Die folgenden und rechts resp. unten folgenden Bestimmungen sollen unterstützen, dass der Gemeinschaftsraum möglichst gut und lange genutzt werden kann.

  1. Nehmen Sie Kontakt mit einem der Schlüsselträger auf, und stellen Sie dessen Emailadresse für die Eingabe der Reservation fest.
  2. Prüfen Sie zuerst im Kalender, ob das gewünschte Datum noch frei ist. Bei einem Konflikt suchen Sie mit der anderen Partei eine Lösung, sonst gilt die erste Reservation (alle neuen Reservationen erhalten einen Datum-, Zeitstempel).
  3. Alle Felder des Reservationsformulars sind auszufüllen. Beachten Sie die Wahl privater Anlass oder öffentlich innerhalb der Genossenschaft (alle interessierten Mitglieder werden informiert). Die Kosten privater Anlässe vergüten Sie mit dem Einzahlungsschein, den Sie mit der Reservationsbestätigung erhalten.
  4. Bei öffentlichen Anlässen koordinieren Sie die Schlüsselübergabe mit den Schlüsselträgern, bei privaten Anlässen mit einem Vorstandsmitglied. Während den Anlässen ist im Gebäude Rücksicht auf die anderen Anwohner zu nehmen. Abends/Nachts ist der Weg zwischen Rämelstrasse und Hegenheimerstrasse als Ruhezone zu respektieren.
  5. Beim Betreten des Raums prüfen Sie gemäss Checkliste. Falls etwas nicht in Ordnung ist, dokumentieren und melden Sie es sofort.
  6. Nach dem Anlass reinigen Sie den Raum, und prüfen gemäss Checkliste. Schäden etc. melden Sie umgehend.
  7. Bitte zahlen Sie den Mietbetrag auf das Konto der Genossenschaft ein ohne eine weitere Rechnung zu erhalten. Bitte kreuzen Sie unten an, falls Sie einen Einzahlungsschein in Papierform benötigen.

Reservationsformular

Sie benötigen gewisse Angaben, um das Formular absenden zu können.

Wichtig: Für private Anlässe mindestens eine Frist von sieben Tagen einhalten.

Hinweis: die Reservation wird bei betätigen von "Absenden" direkt im Kalender angezeigt.

Die Felder mit einem Stern * müssen ausgefüllt werden.

Angaben Veranstalter/in


Beschreibung Veranstaltung

privater Anlass: CHF 50: Halbtag max. 5 Stunden
privater Anlass: CHF 80: ganzer Tag
kostenlos für öffentlich in Genossenschaft

Standardmässig erhalten Sie ein PDF-Einzahlungsschein für die Zahlung der Kosten privater Anlässe. Bitte kreuzen Sie unterhalb an, falls Sie diesen Einzahlungsschein in Papierform benötigen, z.B. zur Zahlung am Postschalter.

einen Papier-Einzahlungsschein

Für private Anlässe wird die gewünschte Anzahl Stühle/ Tische gestellt, während für kurzfristig organisierte, genossenschaftsinterne Anlässe i.d.R die vorhandenen Stühle und Tische genutzt werden resp. Organisierende zeitlich angrenzender Anlässe sich absprechen.



Ich bin mit den Nutzungs- und weiteren Bedingungen auf dieser Seite einverstanden
(Bitte nach dem Clicken 3-5 Sekunden auf die Übermittlung warten, und den Eingang der Email-Bestätigung kontrollieren)


Hier können die Nutzungsbedingungen nachgelesen werden.

Der Gemeinschaftsraum Kalender

Besondere Bestimmungen Corona-Situation

Das Schutzkonzept beschreibt die besonderen Bedingungen aufgrund der Corona-Situation:

Gemäss unserem Verband gilt zudem: "Der Organisator von Veranstaltungen ist für die Erstellung eines Schutzkonzepts und die Einhaltung der Schutzmassnahmen verantwortlich und hat eine zuständige Person für die Umsetzung und den Kontakt mit den Behörden zu bezeichnen, sofern es sich nicht um einen privaten Anlass handelt oder weniger als 30 Teilnehmende dabei sind." (Stand 25.09.2020, Angaben ohne Gewähr und ohne Übernahme einer Haftung).

Auch über genossenschaftsinterne Anlässe informiert werden?

Schreiben Sie uns an, dann nehmen wir Sie gerne in die Maillingliste für genossenschaftsinterne Anlässe auf.

Schlüssel unbekannt?

Im Infoschreiben und Ressortliste finden Sie den Schlüssel. Wir senden Ihnen diesen aber auch gerne zu, fragen Sie uns einfach per E-Mail an.

Besondere Nutzungsbestimmungen für öffentliche Nutzung innerhalb der Genossenschaft

Die Benutzerinnen und Benutzer haben folgende Grundsätze und Bestimmungen erarbeitet. Die Checkliste bitte sowohl bei Nutzungsstart als auch Nutzungsende ansehen:

Die Benutzerinnen und Benutzer beachten, dass zwei Textfelder für eine Beschreibung im Kalender dienen, und dass ein getrenntes Textfeld für zusätzliche Informationen besteht, die nur an die eingeschriebenen Emailempfänger gesandt werden.

Allgemeine Nutzungsbestimmungen

  1. Über Änderungen des Anlass (Art, Teilnehmeranzahl) informieren Sie die Genossenschaft sofort.
  2. Standardmässig stehen ca. 6 Tische und ca. 14 Stühle im Raum. Geben Sie bei privaten Anlässen an, falls Sie mehr benötigen.
  3. Bau- und feuerpolizeilich ist die Nutzung strikt auf maximal 48 Personen beschränkt.
  4. Die Nutzung ist wegen Lärmschutz für die Bewohner auf 21 Uhr begrenzt.
  5. Nehmen Sie Rücksicht auf die Bewohner! Gesamtes Gebäude, Vorplatz und Zugangswege sind weder Raucher-, Diskussions- noch Spielzonen!

Reinigung

  1. Achten Sie darauf, dass Gäste den Raum nur mit trockenen Schuhen betreten.
  2. Verunreinigungen während dem Anlass an Böden, Räumen und Einrichtungen entfernen Sie umgehend, um Schäden zu vermeiden.
  3. Nach dem Anlass ist alles Mobiliar und Geschirr zu reinigen und zu versorgen. Der Boden ist am Schluss zu reinigen.
  4. Eine Nachreinigung erfolgt zum Ansatz von CHF 40 pro Stunde.

Haftung

  1. Jede Haftung der Wohngenossenschaft Hegenheimerstrasse und der von ihr beauftragen Personen, wenn eine Nutzung nicht erbracht werden kann, unabhängig davon, ob wegen höhererGewalt, Fehlbuchungen oder anderen Ursachen, ist ausgeschlossen. Eine allfällig nicht ausschliessbare Haftung ist auf den unmittelbaren Schaden begrenzt, jedoch besteht nie eine Haftung für entgangenen Gewinn oder Übernahme zusätzlicher Kosten.
  2. Für Schäden während einer Miete haften die Mieter resp. Organisatoren. Die Versicherung ist Sache der Mieter resp. Organisatoren.

Notfälle

Bei Feuer und anderen Notfällen rufen Sie die Notfallnummer: 112 an.

Wasserschäden

Bei Wasserschäden nehmen Sie bitte sofort mit einem Vorstandsmitglied telefonisch Kontakt auf.

Ausstattung

Aktuelle Standardausstattung: Aufgrund der Corona-Situation stehen im Gemeinschaftsraum aktuell ca. 7 Tische und 15 Stühle. Wenn Sie mehr Tische und Stühle benötigen, stellen Sie diese bitte selbst auf und versorgen sie anschliessend wieder.

In der Küche befindet sich Geschirr in ähnlicher Anzahl sowie Kochutensilien und weitere Einrichtungen wie eine komplette Küche mit Geschirrspüler.

Zusätzliche Tische und Stühle stehen unter der Treppe im Untergeschoss (Tische) und im Reduit (Stühle). Diese bitte nach einer Veranstaltung wieder zurück stellen.

Nebenräume, Zugang: Im Unterschoss ist eine separate Toilette für Gäste des Gemeinschaftsraums. Der Zugang zum Gebäude ist weitgehend bodeneben und das Untergeschoss mit Lift erreichbar.

Da aktuell aufgrund der Corona-Situation eine Vollauslastung nicht sinnvoll ist, wird hier der Vollständigkeithalber nur erwähnt, dass Mobiliar für bis zu 48 Personen bereitgestellt werden kann und auch Geschirr für diese Menge bereitgestellt werden kann.

Zeitliche Begrenzung

Die Veranstaltungen dürfen bis 21 resp. im Einzelfall bei erfolgreicher vormaliger Vermietung auch bis 24 Uhr dauern. Die vormalige Vermietung zeigt, dass der Festabschluss in Bezug auf die anderen Anwohner ruhig durchgeführt werden konnte.